Ziegelei Museum
News

Montag 15. Juni 2015

Bau einer Dachlattenskulptur auf dem Gelände

15 Akkuschraubmaschinen, 1,5 km Dachlatten und 100 Hände bildeten am Sonntag, 14. Juni 2015 die Grundlage für den Bau einer Dachlattenskulptur.

Anknüpfend an die Wechselausstellung der Künstlerin Rahel Boos Yameogo im Ziegelei-Museum fand am Sonntag, 14. Juni 2015 auf dem Museumsgelände ein Aktionstag mit dem Bau einer Dachlattenskulptur statt. Angeleitet durch den Künstler Leto und die Sinser Werklehrerin Pia Gabriel wurde auf dem Gelände des Ziegelei-Museums den ganzen Tag geschraubt und gebaut.

Die ersten Besucherinnen und Besucher trafen bereits um 10 Uhr morgens mit ihren Akkuschraubmaschinen ein, um beim Bau der Dachlattenskulptur mitzuwirken. Nach kurzer Besprechung wurde die Grundform bestimmt und mit dem Bau konnte begonnen werden. Entsprechend der Vorstellungen der Besucherinnen und Besucher verankerten Leto und Pia Gabriel mit der tatkräftigen Unterstützung der Anwesenden ein Grundgerüst im Boden. Immer neue Helferinnen und Helfer schraubten während des ganzen Tages die Dachlatten an die wachsende Skulptur. Sie konnten ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Nur eine einheitliche Ausrichtung der Dachlatten musste beachtet werden, wodurch eine dynamische Wirbelform entstand.

Gegen Mittag mussten die ersten Leitern eingesetzt werden. Sie wurden erst zögerlich, dann immer mutiger genutzt und manch einer ist an diesem Tag buchstäblich über sich hinaus gewachsen.
Der Wunsch nach Behaglichkeit im neu entstandenen Raum führte gegen Abend zum Bau einer erhöhten Plattform im Zentrum des Wirbels. Möbliert wurde der Innenraum mit drei Bänken, auch diese eine Eigenproduktion der engagierten Teilnehmenden.
Die Anzahl der verwendeten Schrauben ist unbekannt. Jedoch konnte man an den zufriedenen Gesichtern der Kinder und Erwachsenen erkennen, dass jede Schraube mit viel Engagement, Freude und Herzblut verarbeitet wurde.

Die Dachlattenskulptur kann noch bis am Dienstag, 11. August 2015 auf dem Gelände des Ziegelei-Museums besichtigt und genutzt werden. Ab Mittwoch, 12. August 2015 wird die Skulptur abgebaut und das Holz einem seiner ursprünglichen Zwecke zugeführt. Es dient als Feuerholz für den Feldbrandofen, welcher bis Freitag, 15. August erstellt und vom Samstag, 16. August bis Sonntag, 17. August befeuert wird. Auch bei dieser Aktion hofft das Team des Ziegelei-Museums auf zahlreiche helfende Hände!

MEHR NEWS

Samstag 28. Januar 2017
Winter-Flugaufnahmen
Montag 23. Januar 2017
Spannende Winterführung
Donnerstag 6. Oktober 2016
Gelungene Einweihung des neuen Feuerrings
Montag 19. September 2016
Das Ziegelei-Museum auf der Lenzburg
Dienstag 16. August 2016
Prachtvolle Naturlandschaft
Sonntag 5. Juni 2016
Erfolgreicher Lehmtag
Mittwoch 18. Mai 2016
Erfolgreicher Saisonstart
Mittwoch 27. April 2016
Flugaufnahmen vom Ziegelei-Museum
Montag 21. Dezember 2015
EMYA 2016-Nomination!
Sonntag 23. August 2015
Keramikkünstler im Ziegelei-Museum
Samstag 15. August 2015
Feldbrand im Ziegelei-Museum
Mittwoch 8. April 2015
Die zuwebe pachtet das Ziegler-Beizli
Freitag 27. Februar 2015
Teichvergrösserung
Montag 2. Februar 2015
Genialer Maskenkurs
Mittwoch 8. Oktober 2014
Saisonverlängerung
Sonntag 14. September 2014
Köstliches im Lehm
Sonntag 7. September 2014
VZUF-Erlebnistag im Ziegelei-Museum
Donnerstag 7. August 2014
Brotbackofen aus Chamer Lehm in Zug
Freitag 11. Juli 2014
Erfolgreiche Zieglertagung
Ziegelei-Museum · Ziegelhütte · 6332 Hagendorn / Cham · +41 41 741 36 24 ·
Zuger Kantonalbank Konto IBAN CH76 0078 7000 0718 7330 5
Postfinance AG Bern EUR-Konto IBAN CH63 0900 0000 9111 0749 9 · BIC POFICHBEXXX
Impressum · Site Map · Disclaimer · Login interner Bereich · Webdesign von Zugergrafik