Ziegelei Museum
Geschichte

Die Geschichte dauert an
Die Geschichte des Ziegelei-Museums beginnt 1873 mit der Familie Lörch und ihrer Handziegelei und setzt sich fort im Ziegelei-Museum.

1873 kaufte Martin Lörch die Waldlichtung zwischen dem Rainmatter- und dem Lindenchamer-Wald und erstellte eine einfache Ziegelhütte, die spätestens 1879 mit einem kleinen Wohnhaus ergänzt wurde.

Die Handziegelei wurde 1906 vom ältesten Sohn Caspar Lörch übernommen und stand bis 1933 in Betrieb.

Seit 1982 sorgt sich die Stiftung Ziegelei-Museum um den Unterhalt der Ziegelhütte und des zugehörigen Biotops. Sie fördert das Ziegeleimuseum sowie alle damit zusammenhängenden Tätigkeiten, insbesondere auch auf dem Gebiet der Tonverarbeitung.

2013 konnte auf dem Gelände der ehemaligen Handziegelei Lörch das schweizweit einzige Ziegelei-Museum eröffnet werden, worin die Ziegelsammlung verwahrt und das Wissen um das Ziegelhandwerk und die Ziegeleikeramik in Form von Ausstellungen, Führungen und Kursen vermittelt werden.

 


Familie Lörch nach 1918

Ziegelei-Museum · Ziegelhütte · 6332 Hagendorn / Cham · +41 41 741 36 24 ·
Zuger Kantonalbank Konto IBAN CH76 0078 7000 0718 7330 5
Postfinance AG Bern EUR-Konto IBAN CH63 0900 0000 9111 0749 9 · BIC POFICHBEXXX
Impressum · Site Map · Disclaimer · Login interner Bereich · Webdesign von Zugergrafik